Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chster Monat
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chster Monat
Seite 1 von 5

Anmeldung möglich Gesundheitskompetenz - (nicht) nur ein Bauchgefühl (E1252)

Mo. 25.11.2019 19:00 - 20:30 Uhr
Dozentin:

Maria Schimmelpfennig und Nadine Ladebeck, Fachbereich Soziale Arbeit, Gesundheit und Medien, Hochschule Magdeburg-Stendal
Ein Team von Wissenschaftlerinnen der Hochschule Magdeburg-Stendal entwickeln im Projekt „Landesstrategie für Gesundheit(skompetenz)” eine Plattform in Sachsen-Anhalt mit dem Ziel die Bevölkerung in ihrer Gesundheitskompetenz zu stärken. Im Rahmen von Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden wird für das Thema sensibilisiert. In seinem Vortrag stellt das Team nicht nur das Forschungsprojekt vor, sondern zeigt anhand eines konkreten Beispieles, wie die Gesundheitskompetenz, insbesondere von älteren Menschen,
gestärkt werden kann. Die Strategie wird im Rahmen des Verbundprojektes „Transfer- und Innovationsservice im Bundesland Sachsen-Anhalt“ umgesetzt, gefördert durch das Programm “Innovative Hochschule”.

Smart Democracy: Veranstaltungsreihe zu Digitalisierung und Gesellschaftspolitik
In dieser Reihe diskutieren Fachleute zu Gesellschaftspolitik und Digitalisierung. Die Diskussionen finden in verschiedenen Volkshochschulen statt und werden als Live-Webinare in den Vortragsraum der VHS Magdeburg übertragen. Teilnehmende können sich über soziale Medien live an den Diskussionen in den Veranstaltungsorten beteiligen und haben vor Ort Gelegenheit, mit kompetenten Ansprechpartnern ins
Gespräch zu kommen.
Die Veranstaltungsreihe wird in Kooperation mit dem Deutschen Volkshochschulverband e. V. durchgeführt.

Die gespaltene Republik: Bedroht Rechtspopulismus den gesellschaftlichen Zusammenhalt?
Unsere Gesellschaft driftet auseinander - dies ist zumindest das Gefühl vieler Menschen und auch in den Medien immer wieder zu hören. Vor allem bei den Themen Migration und Integration verhärten sich die gegensätzlichen Standpunkte: sachliche Auseinandersetzungen mit Andersdenkenden kommen kaum zustande, stattdessen mehren sich Angriffe auf unser demokratisches System, auf die öffentlich-rechtlichen Medien und auf die Vielfalt als Grundlage unseres Zusammenlebens. Die Erfolge populistischer Parteien können dabei als Ausdruck einer zunehmenden Sehnsucht nach einfachen Wahrheiten gesehen werden.
Im Rahmen der Veranstaltung wird es um grundlegende Fragen gehen: Wie steht es aktuell um den Zusammenhalt in unserer Gesellschaft? Welche sozialen und kulturellen Hintergründe gibt es für den Erfolg von Rechtspopulisten? Wie sind die Ergebnisse der Wahlen im Wahljahr 2019 in diesem Zusammenhang zu bewerten? Wie können wir als Gesellschaft, aber auch als Einzelpersonen, zu mehr Zusammenhalt beitragen?

Referent: Richard Gebhardt, Politikwissenschaftler und Publizist
Richard Gebhardt ist Politikwissenschaftler, Publizist und Referent in der Erwachsenenbildung. Er erforscht in Kommentaren, Essays, Vorträgen und Workshops bevorzugt die Bruchlinien und Unterströme der politischen Kultur in der Bundesrepublik Deutschland - von den Protesten der "sozialen Bewegung von rechts" bis hin zu den vermeintlich "unpolitischen" Fankulturen des Fußballs. Sein Arbeitsschwerpunkt ist die "neue", extreme und populistische Rechte in Deutschland.

Live-Stream aus der VHS Eschweiler

Anmeldung möglich Erste Hilfe bei Kindern (E1300)

Sa. 23.11.2019 08:30 - 16:30 Uhr
Dozent: Volker Schulz

Dieser Kurs richtet sich sowohl an Eltern als auch an Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe. In dieser Tagesveranstaltung werden folgende Themen behandelt:
- Allgemeine Grundsätze
- Umgang mit notfallbetroffenen Kindern
- Definition Notfall, Rettungskette, Notruf
- Feststellen der Vitalfunktionen; Bewusstsein, Atmung mit den entsprechenden Maßnahmen
- Seitenlage, Herz-Lungen-Wiederbelebung
- Bedrohliche Blutung, Schock
- Verschlucken, Verbrennung/Verbrühung, Vergiftung

Anmeldung möglich Das Digitale Kinderzimmer (E1301)

Di. 26.11.2019 10:00 - 13:15 Uhr
Dozent: Daniel Maurer

Sprachgesteuerte Puppen, Überwachungsapps, digitales Töpfchentraining und Kuscheltiere mit integrierter Kamera: Das Kinderzimmer der Zukunft wird immer "smarter" und die Einbindung des Internets in Spiel- und Tagesabläufe nimmt zu. Sogenannte vernetzte Spielzeuge, die über Smartphone und Internet digital agieren, erobern die Spiele- und Lebenswelt von Kindern. Ein begeh- und erlebbares digitales Kinderzimmer mit vernetztem Spielzeug und Zubehör lädt zum Ausprobieren und Nachdenken darüber ein, wie Kinder in einer von Medien geprägten Umwelt aufwachsen. Dabei werden Fragen der Medienkompetenz, des Datenschutzes, der Persönlichkeitsrechte und des Kinderschutzes aufgegriffen. Beim Besuch des digitalen Kinderzimmers werden Herausforderungen und Bedarfe, Chancen und Risiken, die sich in Zukunft ergeben, diskutiert.

Anmeldung möglich Einblicke in die traumafokussierte Arbeit - The body keeps the score (E1304)

Do. 14.11.2019 09:00 - 13:00 Uhr
Dozentin: Ines Hattermann

In diesem Seminar steht das Thema Trauma im Fokus. Neben definitorischen Grundlagen der Psychotraumatologie wird es um den Unterschied zwischen Traumapädagogik und -therapie gehen. Es werden verschiedene Methoden der traumapädagogischen Arbeit vorgestellt.
Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte der Kinder-, Jugend-, Eingliederungshilfe aus den Bereichen ambulanter, teilstationärer, stationärer Einrichtungen u.a. Erziehungsfachstellen, Tagespflege, Schule, Flüchtlingshilfe.

Anmeldung möglich Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht (E1500)

Mi. 20.11.2019 17:00 - 19:15 Uhr
Dozentin: Claudia Fund

Vor dem 18. Geburtstag werden die meisten von uns in rechtlichen Dingen von ihren Eltern vertreten. Mit dem 18. Geburtstag endet diese Vertretung und wir sind in rechtlichen Dingen für uns selbst verantwortlich. Was ist aber, wenn wir unsere Dinge auf einmal nicht mehr selbst regeln können,? In solchen Situationen, die jeden jederzeit treffen können, gibt es keine "automatische" Vertretung für uns. Dann kann eine Vorsorgevollmacht erteilt werden, mit der eine Person unseres Vertrauens dann für uns in rechtlichen Dingen handeln kann. Vor Erteilung einer solchen Vorsorgevollmacht ist es ratsam, sich darüber eingehend zu informieren, um dann wohlbedacht die Entscheidung über eine Bevollmächtigung zu treffen. Rechtsanwältin Claudia Fund informiert Sie an diesem Abend über alles Wichtige rund um dieses Thema.
Bitte beachten Sie, dass keine individuelle Rechtsberatung möglich ist.

Das 1x1 der Immobilienbegriffe
Der Traum vom Eigenheim:
- Alle Schritte von der Idee bis zur Umsetzung (Vorgehensweise, Budgetplanung, Finanzierung, Suche)
- Fallstricke und Chancen beim Kauf von Eigentumswohnungen (Renditeberechnung, Teilungserklärung)
- Fit für die Besichtigung und Unterlagencheck

Anmeldung möglich Schimmel vermeiden - behaglich wohnen (E1507)

Sa. 09.11.2019 10:00 - 13:15 Uhr
Dozent: Manfred Girth

Erfahren Sie in diesem praxisnahen Workshop, warum Schimmelpilze in Wohnräumen immer häufiger auftreten, wie ein Schimmelpilzschaden entsteht und was Sie zur Prävention tun können.
Sie erfahren, wie Anlagen zu Mietverträgen, bezüglich Heiz- und Lüftungsverhalten zu verstehen sind und erwerben grundlegende Kenntnisse zum Thema Schimmelpilze, Heizen und Lüften.
In diesem Zusammenhang werden Möglichkeiten der Heizenergie-Einsparung, ohne Investition, aufgezeigt.
Der Referent ist Sachverständiger für Schimmelpilzbewertung.

Anmeldung möglich Meine Eltern werden alt. Was nun? Stationäre und ambulante Pflege (E1510)

Mi. 27.11.2019 18:00 - 19:30 Uhr
Dozentin: Anne Wedlich

Kinder sind froh, wenn ihre Eltern bis ins hohe Alter fit bleiben. Aber was ist, wenn sie immer stärker auf Hilfe angewiesen sind, z. B. im Haushalt oder auch in der Pflege? Auf alle Beteiligten kommen viele Fragen zu, und es müssen Entscheidungen getroffen werden.
In dieser neuen Vortragsreihe wollen wir Sie in Kooperation mit dem Netzwerk "Gute Pflege" der Landeshauptstadt Magdeburg zu Themen wie Unterstützungsmöglichkeiten, finanzielle Leistungen sowie Möglichkeiten der häuslichen, ambulanten und stationären Pflege informieren.

Wenn Angehörige zu Hause gepflegt werden, benötigt man oft die Unterstützung eines ambulanten Pflegedienstes. Wenn die häusliche Pflege nicht mehr ausreicht, muss ein Umzug in ein Pflegeheim erwogen werden. Oft gestellte Fragen dabei sind z. B.: Welches Heim ist geeignet? Woran erkennt man ein gutes Heim? Welche Kosten übernimmt die Pflegeversicherung und was muss selbst getragen werden? Wie ist der Tagesablauf im Heim? Kann man seine eigenen Möbel mitbringen? Wie findet man einen geeigneten Pflegedienst? Welche Leistungen werden durch den Pflegedienst erbracht? Welche Kosten entstehen und wie erfolgt die Finanzierung? Die Pflegedienstleiterinnen Anne Wedlich und Yvonne Muhlack geben an diesem Abend einen Überblick und beantworten Ihre Fragen.

Die Reportage untersucht unaufgeregt und sachlich, aber dennoch zwingend, klug ausgewogen und
überzeugend die Verfl echtungen der AfD und ihrer führenden Politiker und Politikerinnen mit rechten
bis rechtsextremen Gruppen. Die Fernsehjournalisten Jana Merkel (MDR) und Michael Richter (NDR)
hinterfragen das Vokabular, analysieren die Reden bei öffentlichen Auftritten und beobachten die Mitwirkung
von AfD-Politikern bei den Veranstaltungen im rechten politischen Spektrum. Sie schauen auf
das Engagement in der Vergangenheit und Gegenwart. Ergebnis ist eine diszipliniert recherchierte
und eindeutige wie beunruhigende Darstellung, wie schnell, schleichend und doch in aller Öffentlichkeit
unsere demokratischen Werte ins Wanken geraten können. Seit 2017 ist die AfD im Bundestag vertreten.
Hochaktuell steht brisantes und preiswürdiges Fernsehen mit dieser Reportage zur Diskussion.
Die Filmemacherin Jana Merkel stammt aus Magdeburg und beantwortet im Kino Fragen zum Film und zu ihrer Arbeit.
Die Filmveranstaltung für Schulklassen, Studenten und interessierte Gruppen ist kostenfrei.
Um Anmeldung wird gebeten, telefonisch unter 0391 5354770 oder per Mail: heike.heinrich@vhs.magdeburg.de.



Seite 1 von 5