Mensch und Gesellschaft
Gesellschaft
Kunst und Kultur
Kunst und Kultur
Gesundheitsbildung
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf und Karriere
Beruf und Karriere
Grundbildung
Grundbildung
Rund um Magdeburg
Rund um Magdeburg
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chster Monat
Programm / Demnächst / N?ƒ¤chster Monat
Seite 7 von 7

Kurs beendet Diebe, Schmuggler, Mörder: das düstere Magdeburg (E64030)

Sa. 19.10.2019 15:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Anke Klapperstück

Bekannte und unbekannte zwielichtige Gestalten trieben in den vergangenen Jahrhunderten ihr Unwesen auch in Magdeburg. Der Ripper von Magdeburg ist jedem noch ein Begriff. Auf einem thematischen Rundgang mit der Gästeführerin Anke Klapperstück erfahren Sie von ihm, aber auch, warum der Festungsbaumeister Cornelius Walrave 25 Jahre in der von ihm errichteten Festung ohne Gerichtsverhandlung einsaß und andere das Gefängnis gar nicht mehr verlassen wollten. Das Schauspielhaus widmete der Stadt der Fahrraddiebe sogar ein eigenes Theaterstück. Im Laufe der Zeit sammelten sich ernste und kuriose Geschichten an, die Ihnen auf dem Rundgang durch die Stadt präsentiert werden.

Kurs beendet Führung durch die Hegelstraße (E64031)

Mi. 23.10.2019 15:00 - 16:30 Uhr
Dozentin: Nadja Gröschner

Um 1880 wurde die damalige Augustastraße, eine der attraktivsten Magdeburger Straßen, angelegt. Vor allem Wohnhäuser, aber auch zwei Schulen, das ehemalige Gebäude des Landeshauptarchives und das Palais am Fürstenwall prägten ihr Bild. Nadja Gröschner und Dörte Neßler werden bei ihrer Führung auf die Geschichte der Straße und ausgewählte Gebäude und ihre Bewohner eingehen und einen Blick in einige Treppenhäuser werfen, die heute wieder in altem Glanz erstrahlen.
Die Führung endet an der Leibnizstraße 23 mit Informationen zum Gebäude der Volkshochschule.

Kurs beendet Busfahrt zu den Magdeburger Villen (E64038)

So. 20.10.2019 14:00 - 16:15 Uhr
Dozentin: Nadja Gröschner

Nadja Gröschner begibt sich auf eine historische Busfahrt zu den Magdeburger Villengegenden. Start ist am Hasselbachbrunnen, wo die Geschichte der Villengegend um den Königin-Luisenpark erzählt wird. Mit dem Bus geht es dann zur Klausenerstraße. Hier wurde 1877 das erste Villenviertel in der damaligen Westendstraße in Magdeburg angelegt.
Die Busfahrt mit kleinen kulinarischen Köstlichkeiten endet am Universitätsplatz.
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit FeuerwacheUnterwegs statt.

Kurs beendet Rayonhäuser in Magdeburg zu Fuß entdecken (E64039)

So. 06.10.2019 14:00 - 16:15 Uhr
Dozentin: Nadja Gröschner

Nadja Gröschner und Frank Kornfeld laden zu einer Führung zu ausgewählten Rayonhäusern im Bereich Porsestraße und Leipziger Strasse ein.
Mitte des 19. Jahrhunderts durften Wohnhäuser, die vor einer Festungsanlage erbaut wurden nur als einfache, schnell demontierbare Fachwerkkonstruktionen, sogenannte Rayonhäuser, errichtet werden. Neben Koblenz und Minden ist Magdeburg die einzige deutsche Stadt, die diese ungewöhnliche Architektur heute noch vorzuweisen hat. Bei der Führung lernen die Gäste nicht nur die Baugeschichte dieser Häuser kennen, sondern erfahren auch Geschichten zu ehemaligen Bewohnern und Bewohnerinnen.
Die Tour endet mit dem Besuch eines Rayonhauses in der Leipziger Straße.
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit FeuerwacheUnterwegs statt.

Kurs beendet Englische und amerikanische Spuren in Magdeburg Eine Reise in die Vergangenheit (E64041)

So. 13.10.2019 15:00 - 17:15 Uhr
Dozentin: Nadja Gröschner

TERMIN BESTÄTIGEN
Nach dem Erfolgsrezept der französischen Spurensuche in Magdeburg nehmen Sie Dörte Neßler und Nadja Gröschner zu einer Busfahrt auf englischen und amerikanischen Spuren in Magdeburg mit.
Von Königin Editha über englisches Know-How im Magdeburg des 19. Jahrhunderts bis zu artistischen Erfolgen eines Magdeburgers in Amerika möchten wir Sie zu einer Entdeckungsreise einladen. Die Fahrt mit dem amerikanischen Schulbus beginnt und endet am Dom und ist gewürzt mit Fingerfood zur Teatime.
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit FeuerwacheUnterwegs statt.

Kurs beendet Faszination Stadt. Die Urbanisierung Europas im Mittelalter und das Magdeburger Recht (E64045)

Di. 08.10.2019 (18:00 - 19:30 Uhr) - Di. 29.10.2019
Dozentin: Christina Link

Große Sonderausstellung unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten
Das Kulturhistorische Museum Magdeburg zeigt vom 1.9.2019 bis 2.2.2020 eine große Sonderausstellung mit etwa 400 Exponaten aus ganz Mittel- und Osteuropa. Die Schau nimmt das Phänomen "Magdeburger Recht" und seine enorme Reichweite zum Anlass, sich dem "Erfolgsmodell Stadt" zu widmen.
Über 1.000 Orte in Mittel- und Osteuropa nutzten zwischen dem 13. und dem 18. Jahrhundert das Magdeburger Recht als Modell für ihre Selbstverwaltung und als Grundlage für die Regelung des Zusammenlebens. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen die vielfältige Städtelandschaft zwischen Elbe und Dnjepr und die Stadt mit ihrem Versprechen von Freiheit, Sicherheit und Wohlstand sowie die große Dynamik und Innovationskraft, die Städte durch diese attraktiven Lebensbedingungen entfalten konnten.
Der erste Vortrag der Reihe führt in das Thema der Ausstellung ein und bereitet die Ausstellungsführung vor. Der zweite Vortrag widmet sich der Wirkungsgeschichte des Themas im 20. Jahrhundert und thematisiert den Missbrauch historischer Forschung für politische Zwecke.

Die Vortragsreihe findet als Kooperation mit dem Kulturhistorischen Museum statt. Die Vorträge und die Führung sind kostenfrei, der Eintritt in die Ausstellung beträgt 12,00 EUR pro Person.

8.10. 18.00 Uhr
"Faszination Stadt" - eine Einführung in die große Sonderausstellung
Dr. Christina Link, Kulturhistorisches Museum Magdeburg

19.10. 10.00 Uhr
Kuratorenführung durch die Ausstellung, Treffpunkt: Foyer des Kulturhistorischen Museums

29.10. 18.00 Uhr
Oberbürgermeister Fritz Markmann und das Magdeburger Recht. Historische Leidenschaft im Netzwerk der NS-Ideologie
Sabine Ullrich M.A., Zentrum für Mittelalterausstellungen Magdeburg

Anmeldung möglich Berufsorientierte Grundbildung (E7402)

Mo. 07.10.2019 (08:30 - 13:00 Uhr) - Fr. 13.03.2020
Dozentin: Antje Kreßin

Sie möchten den schriftsprachlichen Anforderungen am Arbeitsplatz besser gerecht werden? Sie suchen einen Einstieg in Weiterbildung oder möchten ihre Eingliederungschancen auf dem regionalen Arbeitsmarkt verbessern? In diesem Kurs werden arbeitsplatzbezogene Grundqualifikationen im Lesen, Schreiben, Rechnen und in berufsorientierter Mediennutzung vermittelt. Die kleine Lerngruppe ermöglicht individuelle Förderung und begleitende Lernberatung.

Buchstäblich fit - Besser lesen und schreiben mit den Themen Ernährung und Bewegung
Das Kursleitermaterial "Buchstäblich fit" bietet deutschsprachigen Erwachsenen Lese- und Schreibanlässe, die zusätzlich ihre Alltagskompetenzen verbessern. Die Dozenten lernen das vollständig ausgearbeitete und differenzierbare Material kennen, erproben den praktischen Einsatz und erhalten Impulse für neue Lernformen. Das Material bietet Anregungen für ausgewählte Lernfelder wie Einkauf, Bewegung im Beruf, Lebensmittelzubereitung und Sport. Es ist differenzierbar und kann flexibel eingesetzt werden. Teilnehmende der Dozentenfortbildung erhalten das Material kostenfrei.



Seite 7 von 7